Montag, 27. Februar 2017

Leseliste für den März 2017

Folgende Bücher habe ich mir vorgenommen:

Für die Motto-Challange:

Grausames Spiel von Hilary Norman (509 S)
Wellenläufer Trilogie (Sammelband) von Kai Meyer (1174 S)
Finale der Puppenspieler von U.A.O. Heinlein (429 S)
Die Pferdefrau von Jutta Bayrichen (488S)
Sie kam, sah und liebte von Rachel Gibson (343 S)
Blutige Schuld von Michael Koryta (473 S)
Wunder geschehen morgen von Louise Candlish (476 S)
Der Duft der Kaffeeblüte von Ana Veloso (607 S)

Alle von den Autorenduo Sjövall/Wahläö

Endstation für 9 (223 S)
Alarm in Sköldgaten (224 S)
Die Tote im Götakanal (191 S)
Verschlossen und versiegelt (286 S)
Der Mann auf dem Balkon (199 S)
Das Ekel aus Säffle (224 S)
Und die Großen läßt man laufen (254 S)
Der Mann, der sich in Luft auflösste (191 S)

Im Februar angefangen zu lesen und noch nicht beendet:

Bücher die Rezensionsexemplare sind:

Die Schatten von Race Point von Patry Francis
Die Blütensammlerin von Petra Durst-Benning
Die wundersame Reise einer verlorenen Gegenstandes von Salvatore Basile
Das Cafe der guten Wünsche von Marie Adams
Was alles war von Annette Mingels








Mittwoch, 22. Februar 2017

Neuerscheinungen März 2017

Folgende Neuerscheinungen würden mich interessieren:


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.






»Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt?

Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird …


 Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt – und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstellte, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden …


Cape Cod,1978. Als Kinder sind Hallie Costa und Gus Silva unzertrennlich, als Teenager werden sie ein Liebespaar – bis ein dramatischer Vorfall am Strand von Race Point sie scheinbar unwiederbringlich auseinandertreibt. Doch Hallie kann ihren Freund nie vergessen, und als Gus Jahre später eines Mordes angeklagt wird, muss sie sich ihren Gefühlen stellen, denn seine gesamte Existenz steht auf dem Spiel. Kann sie ihm noch einmal helfen, bevor es zu spät ist? Hallie kehrt in ihre Heimatstadt zurück und stößt dort unerwartet auf dunkle Geheimnisse von ungeahnten Dimensionen …






Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

 Rosa ist nach London gekommen, um ihren Bruder zu suchen. Stef läuft vor ihrem Freund davon, der sie in seiner sterilen Luxuswohnung mit seiner Fürsorge erdrückt. Der schüchterne Rick wiederum würde sich am liebsten in ein Loch verkriechen, um zu schreiben, zu zeichnen, zu träumen. Ob alt ob jung, ob Mann ob Frau: Wer in Not gerät, findet in Leonies Haus in Bellevue Gardens eine Zuflucht. Doch Leonie hat selbst Probleme mit ihrem unsteten Enkelsohn - und droht das Haus für immer zu verlieren -

Dienstag, 21. Februar 2017

Gemeinsam Lesen # 29



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich lese "Herzbeben von Jill Smolinski". Bei dem Buch bin ich auf Seite 22 von 488 Seiten. 

Inhalt:

Die attraktive Vulkanologin Keeley hat nach der Trennung von ihrem untreuen Ehemann entschieden, der Liebe endgültig abzuschwören. Und nun kommt ihr gerade recht, dass einer ihrer Feuerberge auf Hawaii kurz vor dem Ausbruch steht. Doch da bringt der charmante Kunsthändler Ian ihr Herz zum Beben …


Der erste Satz lautet: Die Lebeneserfahrung, die die Jahre mit sich bringen, sowie mein Bedürfnis, andere für mein Versagen verantwortlich zu machen, haben mich jetzt zu dieser Einsicht gebracht.


Zu dem Buch kann ich noch nicht viel sagen, da ich erst am Anfang bin.


Außerdem lese ich noch "Morgen fängt der Himmel an von Dorothy Koomson." Bei dem Buch bin ich auf Seite 182 von 491 Seiten.

Inhalt:

Als Kendra von Australien nach London zieht, hat sie nur einen Wunsch: noch mal ganz von vorne anzufangen. Doch der Neustart verläuft unerwartet turbulent — mitten in der Nacht stehen die Nachbarskinder Summer und Jaxon in ihrer Wohnung und suchen Zuflucht vor dem Rosenkrieg der Eltern. Schneller, als ihr lieb ist, wird Kendra zur Ersatzmutter, die den beiden genau das bietet, wonach sie sich am meisten sehnen: ein Stück Normalität und das Gefühl von Familie. Doch was ihre Nachbarn nicht wissen: Kendra ist selbst auf der Flucht. Und die Vergangenheit kann sie jederzeit einholen …


Der erste Satz lautet: "Hab ich das?"


Ich finde das Buch sehr schön. Man kann es gut lesen und die Charaktere hat man schnell ins Herz geschlossen. Ich finde es toll, das Kendra sich so um die Kinder mitkümmert, obwohl es nicht ihre sind. Das Buch ist ein richtig schöner Familienroman.


Als drittes Buch lese ich noch "Schwarzer Sonntag von Thomas Harris" und bin dort auf Seite 151 von 349 Seiten.

Inhalt:

Von unerbittlichem Hass getrieben, plant eine arabische Terroristeneinheit ganz Amerika zu bestrafen: Während die Nation an den Fernsehern die Entscheidung im Super-Bowl verfolgt, soll eine Explosion ein schreckliches Blutbad unter den 80 000 Zuschauern anrichten. Die Palästinenserin Dahlia und der ihr sexuell verfallene Navy-Pilot Michael Lander haben den Anschlag bis ins kleinste Detail vorbereitet: In einem Luftangriff über dem Stadion sollen 600 kg Plastiksprengstoff gezündet werden. Mossad und FBI haben Hinweise über einen kurz bevorstehenden Anschlag, doch wann und wo soll dieser erfolgen? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt …
 
Der erste Satz lautet:  Ja, aber die dürfen sie leider nicht sagen.

Ich finde dieses Buch zieht sich so, Es passiert überhaupt nicht spannendes. Nach ein paar Seiten, lege ich es immer wieder zur Seite. Ich bin froh, wenn ich es durch habe.

4. Karneval steht vor der Tür - yay oder nay? Feiern oder lesen? :)
 
Auf jedenfall yay. Ich feiere gerne Karneval und war auch mit meinen Kindern schon auf einer Kinderkarnevallsitzung. Samstag gehen wir mit Freunden Karneval feiern.
 
 Ich gehe am liebsten als Cowboy, das bin ich auch schon als Kind und meine Lieblingsmusik ist auch C
 
 

Montag, 20. Februar 2017

In kalter Absicht von Anne Holt

Über das Buch:

Verlag: Weltbild
Genre: Thriller
Format: Hardcover
ISBN: 3828987583
Preis: ?
Seiten: 363
Erschien: 2002
Originalsprache: Norwegisch
Originaltitel: Det som er mitt erschien 2001

Inhalt:

Am helllichten Tag verschwindet in Oslo die kleine Emilie, wenig später wird der fünfjährige Kim vermisst. Schließlich findet man den Jungen tot auf, mit einem rätselhaften Zettel in der Hand. Hauptkommissar Stubø beschließt, die sensible Psychologin Inger Vik einzuschalten. Schließlich erinnern die Umstände fatal an den Fall, in dem sie gerade recherchiert: ein Verbrechen, das über 40 Jahre zurückliegt …

Das Cover:

Das Cover ist nicht so schön. Es ist überhaupt kein Blickfang.

Die ersten 3 Sätze:

Die Decke wurde blau. Der Mann im Laden hatte behauptet, die dunkle Farbe würde das Zimmer kleiner wirken lassen. Doch das war ein Irrtum.

Meine Meinung:

Der Roman nimmt sehr langsam an Fahrt auf, in der Mitte sehr spannend und am Ende geht alles zu schnell. Das ist meine erste Auffassung von dem Buch. Am Anfang hätte ich mir mehr spannung gewünscht. Aber es ging nur schleppend vorwärts. In der Mitte des Buches war es dann spannder. Es war schon spannend zu lesen, was mit den Kindern passierte. Aber die kleine Emilie war mir für ihr Alter zu abgebrüht. Sie zeigte ja gar keine Angst oder Abwehrhaltung. Das gefiel mir überhaupt nicht.
Der Schreibstiel war zwar angenehm zu lesen und man kam gut durch. Aber ich finde, das das nicht reicht.
Man muss schon bei einem Thriller mitgerissen werden. Man muss miträtseln, wer der Täter ist. Man muss richtig in das Buch versinken. Das ist alles bei diesem Roman nicht der Fall. Man schweift immer wieder ab und legt das Buch beiseite.
Auch das Ende kam für mich zu schnell und es passte irgendwie nicht zu dem ganzen Buch. Es war so, als ob die Autorin schnell fertig werden wollte.

Fazit:

Ein mittelmäßiger Thriller, der nur in der Mitte spannend ist.

Über die Autorin:

Anne Holt, geboren 1958 in Larvik, wuchs in Norwegen und in den USA auf. Als freie Autorin lebt sie heute in Oslo und Südfrankreich. Seit 1993 veröffentlicht sie Kriminalromane, die zu internationalen Bestsellern avancierten und mit den wichtigsten Krimipreisen ihres Landes ausgezeichnet wurden.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

5 Tage, die uns bleiben von Julie Lawson Timmer

Fünf Tage, die uns bleiben: RomanÜber das Buch:

Genre: Roman
Format: E-Book
Verlag: Bastei Entertaiment
Erschien: 2015
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: ? erschien 2014
ISBN: 9783732506101
Preis: 8,49 Euro
Seiten: 433


Inhalt:

Mara ist eine erfolgreiche Anwältin und eine liebevolle Ehefrau und Mutter - und sie leidet an einer unheilbaren Krankheit. Weil sie sich dieser Krankheit nicht bis zum bitteren Ende ergeben will, beschließt sie, sich am Jahrestag ihrer Diagnose das Leben zu nehmen.
Fünf Tage bleiben ihr noch, um sich von ihren Freunden und ihrer Familie zu verabschieden. Fünf Tage, um ihre letzten Spuren in den Herzen ihres geliebten Mannes und ihrer kleinen Adoptivtochter zu hinterlassen ...

Das Cover:

Das Cover finde ich sehr schön. Es strahlt sehr viel Liebe aus.

Die ersten 3 Sätze:

Mara hatte sich schon vor langer Zeit für eine Methode entschieden: Tabletten, Wodka, Kohlenmonoxid. "Garagencocktail" nannte sie das. Das klang irgendwie elegant. 

Meine Meinung:

Diese Geschichte ist nicht so einfach zu lesen. Mara ist schwer krank und will ihrer Familie nicht mehr zu Last fallen. Deshalb beschließt sie, sich das Leben zu nehmen. Sie verabschiedet sich bei allen Freunden und ihrer Familie, ohne das sie es merken. Man hofft bis zum Schluß, das sie ihre Meinung ändert. Ob sie es tut, das müsst ihr selber lesen.
Ich musste mir oft ein Taschentuch nehmen, da mir eine Träne über die Backe gelaufen ist. So emotional und rührend war das Buch geschrieben. Ich habe richtig mitgelitten mit der Familie, den Freunden und auch mit Mara.
Es sind aber auch sehr schöne Szenen mit im Buch, wo man merkt das Mara ihre Familie liebt.
Was ich auch sehr lustig fand, waren die Chats im Adoptivforum. Sie waren sehr unterhaltsam.
Ich fand das das Buch sehr ans Herz ging und nicht nur weil ich selber Mutter bin und Mara in manchen Situationen verstehen konnte. Es ist zum Beispiel nicht einfach, wenn sich die Tochter für die Mutter schämt.
Das Ende fand ich total traurig und ließ kein Auge trocken.

Fazit:

Haltet auf jeden Fall ein Taschentuch bereit, denn ihr braucht es!

Über den Autor:

Julie Lawson Timmer wuchs in Stradford, USA, auf und absolvierte ein Jurastudium an der Southern Methodist University. Sie arbeitet als Juristin, in ihrer Freizeit schreibt sie Romane. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren Kindern lebt sie in Ann Arbor, USA. Fünf Tage, die uns bleiben ist ihr erster Roman. Zurzeit schreibt sie an ihrem zweiten Buch.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: