Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Dienstag, 27. September 2016

Mademoiselle Marie hat von der Liebe genug von Gilles Legardinier

Über das Buch:

Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Preis: 8,99 Euro
Seiten: 437
ISBN: 9783442483686
Erschien: 2016
Originalsprache: Französisch
Originaltitel: Ca peut pas rater! erschien 2014
Gelesen vom 14.9.-23.9.2016

Inhalt: 

Nachdem Marie Lavigne von ihrem langjährigen Freund verlassen und aus der gemeinsamen Wohnung geworfen wurde, ist sie am Boden zerstört. Als ihr Scheusal von Chef sie am nächsten Tag auch noch demütigt, werden Marie zwei Dinge klar: Nicht nur ist die Liebe Quelle allen weiblichen Unglücks, sondern es wird auch höchste Zeit, der Männerwelt an sich abzuschwören. Doch das Leben ist voll Zauber, und Maries wunderbare Freunde lassen sie nicht lange an Bitterkeit festhalten. Und als sie geheimnisvolle Briefe von einem charmanten Verehrer bekommt, gerät ihr Entschluss, der Liebe zu entsagen, bedenklich ins Wanken ...

Das Cover:

Das Cover finde ich richtig schön. Da hat man gleich Lust los zu radeln.

Die ersten 3 Sätze:

Es ist dunkel und ziemlich frisch. Ich zittere an der nasskalten Luft, während ich ziellos dem Verlauf des Kanals folge. Die winterlichen Temperaturen sind jedoch nicht der einzige Grund, weshalb ich den Kopf einziehe und meine Hände in die Taschen vergrabe.

Meine Meinung:

Oh Mann, wie schön war das Buch denn. Sowas von romantisch und lustig.
Die Protagonistin Marie war echt der Brüller. Wie sie versucht hat rauszufinden, wer der geheimnisvolle Schreiber war. Jede männliche Person, war verdächtigt. Einfach herrlich. Aber es brachte sie auch in manche peinliche Situation. Die Briefe sind aber auch schön geschrieben.
Ich finde auch ihre Freundin Emilie sehr sympathisch. Sie ist immer da, wenn Marie sie braucht. Aber sie weiß auch, das Marie immer für sie da ist. Die beiden verstehen sich super.
Die ganze Geschichte ist flüssig geschrieben und man kann es gut lesen.
Am Anfang kam ich erst schwer rein, aber nach ca. 40 Seiten wurde es dann besser. Man rätselte selber mit, wer wohl derjenige mit den Briefen sein könnte.
Das Buch geht sowas ans Herz, das ist der Wahnsinn. Und das Ende erst, romantischer geht es ja gar nicht. Das Ende war so schön, das mir eine Träne über die Backe lief.

Fazit:

Ein super schöner Liebesroman.

Über den Autor:

Gilles Legardinier wurde 1965 in Paris geboren und arbeitete lange Jahre in der Kinobranche. Mit seinen weisen, zauberhaften romantischen Komödien feiert er in Frankreich sensationelle Erfolge und sorgt auch international für Begeisterung. Sein Debüt „Julie weiß, wo die Liebe wohnt“ war 2013 das erfolgreichste Taschenbuch in Frankreich. 

Wie viele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Montag, 26. September 2016

Meine Leseliste für den Oktober 2015

Folgende 28 Bücher möchte ich lesen.

Das sind 17 Bücher von meinem SUB:
  1. Elfenglanz von Wolfgang und Heike Hohlbein
  2. Nachtprinzessin von Sabine Thiesler
  3. Ich bin die Angst von Ethan Cross
  4. Liebesschmarrn und Erdbeerblues von Angelika Schwanzhuber
  5. Ich liebe dich, aber nicht heute von Gaby Hauptmann
  6. So geht Liebe von Katie Cutagno
  7. Die Kirschvilla von Hanna Carpian
  8. Die Geisterstraße von Amanda Sthers
  9. Indigo von Helen Dunmore
  10. Die Haarteppichknüpfer von Andreas Eschbach
  11. Zorn - Wie sie töten von Stephan Ludwig
  12. Gottlos von Karin Slaughter
  13. Die Stille vor dem Tod von Cody Mc Fadyen
  14. Jane Austens Geheimnis von Charlie Lovett
  15. Die Zwillinge von Tessa De Loo
  16. Amandas unsichtbarer Freund von A F Harrold
  17. Ich dreh gleich durch von Anna Maria Sanders
Außerdem 5 von meinem E-Book SUB:
  1.  Der König der Geschichten von Sabine Weltz
  2.  13 gegen den Herbststurm von versch. Autoren
  3. Häkchen Harakiri von Claudius Reiging
  4. Lennos Spiel von Ines Kruse-Kahn
  5. Memories to do von Linda Schipp
Und 6 Bücher aus der Onleihe:
  1. 5 Tage die uns bleiben von Julie Laussen Timmer
  2. Ich war 5 und hatte das Leben noch vor mir von Anneliese Benzer
  3. Der Cinderella Deal von Jennifer Crussie
  4. Der Junge, der mit den Herzen sah von Virginia Macgregor
  5. Der seltsame Fall des Benjamin Button von Scott Fitzgerold
  6. Scherbenseele von Erik Axl Sund
Außerdem noch:

Sonntag, 25. September 2016

TAG: Das Bücher ABC

 

Diesen TAG habe ich von Weltenwanderer bekommen und mache auch gerne mit.

Author you´ve read the most books from (Autor, von denen du die meisten Bücher gelesen hast)

Die meisten Bücher habe ich von Cecelia Ahern und Stephen King gelesen.

Best Sequel Ever (Beste Fortsetzung) 

Vergrößerte Darstellung Cover: Elfenbann. Externe Website (neues Fenster) Es ist so schön geschrieben. Die Reihe kann ich nur empfehlen.

Currently  Reading (Das Buch, das du gerade liest)












Drink of Choice while Reading (Was trinkst du während dem lesen)

Wasser, Tee oder Cola Zero

E-Reader or physical book? (E-Book oder Buch)

Ich lese beides. Aber am meisten noch das normale Buch.

Fictional Character you probably would date
(Fiktiver Charakter, den du daten würdest)

Da fällt mir im Moment keiner ein.

 Glad you gave this book a chance
(Ein Buch, bei dem du froh bist, ihm eine Chance gegeben zu haben)

Hätte ich es nicht für eine Challange lesen müssen, dann hätte ich es nie gelesen und ich finde es super.

 Hidden Gem Book
(Geheimtipp)

Ein sehr sensibles Buch über das Thema "Asperger Syndrom". Für mich ein echter Geheimtipp.

 Important Moment in your reading live
(Wichtiger Moment in deinem Bücherleben)

Ein wichtiger Moment in meinem Bücherleben ist, ist wenn ich richtig in ihnen versinken kann und ich nichts mehr um mich herum mitbekomme. Ich bin dann richtig in die Weld des Buches versunken.

Just Finished
(Gerade beendet)




Und es war der Hammer.

Kinds of books you won´t read
(Welche Genres magst du nicht lesen)


Ich mag überhaupt nicht lesen: Science-Fiction. Sowas wie Star Trek, geht gar nicht. Sonst lese ich alles.

Longest book you´ve read
(Das längste Buch, das du gelesen hast)


  Dieses hier mit 1211 Seiten.

Major book hangover because of
(Leseflaute aufgrund welchen Buches?)


Hatte ich noch nie. Ich lese schon, seit dem ich im Grunschulalter war und das ohne Unterbrechung.

 Number of Bookcases you own
(Anzahl deiner Bücherregale)


Ich habe 4 Bücherregale, 1 hat mein Mann und im Wohnzimmerschrank sind auch noch 2 Regalfächer mit Büchern voll. Meine achtjährige Tochter hat 2 Regale mit Büchern und meine 6jährige Tochter 1 Bücherregal.

 One book you have read multiple times
(Ein Buch, das du mehrmals gelesen hast)


Alle Bücher von Cecelia Ahern und die ganzen Harry Potter Bande, außer das neuste, das erst einmal. Aber das wird sich bestimmt ändern.

Preferred place to read
(Dein bevorzugter Leseplatz)


Auf der Couch oder bei schönen Wetter auf dem Balkon

Quote that inspires you
(Ein Zitat, das dich inspiriert)


Nicht wer Zeit hat, liest Bücher, sondern wer Lust hat, Bücher zu lesen, der liest, ob er viel Zeit hat oder wenig. Ernst R. Hauschka  

Reading Regret
(Ein Buch, bei dem du bereust, es gelesen zu haben)


 Das Licht der letzten Tage

 Series you started and need to finish
(Eine Serie, die du begonnen hast und unbedingt beenden musst)


Ich muss unbedingt die Black Dagger Reihe und Dancing Jax Trilogie zu Ende lesen.

Three of your alltime favorite books
(Drei deiner absoluten Lieblingsbücher)


Harry Potter von J. K. Rowling
Das Böse in uns von Cody Mc Fadyen
PS Ich liebe dich von Cecelia Ahern

Unapologetic Fangirl for
(absolutes Fangirl für)


Bin ich nicht

Very excited for this release more than all the others
(Auf welche Neuerscheinung freust du dich am meisten?)



Auf Harry Potter und das verwunschene Kind habe ich mich auch riesig gefreut. Leider schon durch.

Worst bookish habit
(Schlechteste Angewohnheit mit Büchern)


Fällt mir keine ein.

x marks the spot: start at the top left of your shelf and pick the 27th book
(Suche folgendes Buch: Starte oben links in deinem Regal und wähle das 27. Buch)




 Your latest book purchase
(Dein letzter Buchkauf)




  ZZZ-Snatcher Book (last one that kept you up way too late)
(Das letzte Buch, das dich viel zu lange wach gehalten hat)









Donnerstag, 22. September 2016

Als Gott ein Kaninchen war von Sarah Winmann

Über das Buch:

Genre: Roman
Format: Taschenbuch
Verlag: blanvalet
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 9783442377626
Erschien: 2013
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: When God was a Rabbit erschien 2011
Seiten: 382
Gelesen vom 5.9.-12.9.2016

Inhalt:

Als Gott ein Kaninchen war, war Elly Portman noch ein Kind. Behütet von ihrem großen Bruder Joe, befreundet mit einem seltsamen Mädchen namens Jenny. Die Welt war schön und voller Überraschungen, die Träume noch klein und für jeden zu erreichen, und Süßigkeiten kosteten nur einen Penny. Zusammen konnte man die Klippen des Lebens umschiffen, sich allen Widrigkeiten stellen. Zwanzig Jahre später sind Elly und Joe erwachsen und sich näher denn je. Bis das Schicksal Elly zu einer langen Reise zwingt, denn ihr geliebter großer Bruder braucht ihre Hilfe. Nun ist es an ihr, Joe zurück ins Leben zu holen und endlich ihr eigenes Glück zu finden.

Das Cover:

Das Cover ist nicht so schön. Ich findes es etwas langweilig.

Die ersten 3 Sätze:

Mein Leben lässt sich in zwei Hälften unterteilen, nicht wirklich im Sinne einer Vorher und Nachher, sondern eher zwei Buchdeckel gleich, die Jahre leerer Grübeleien zusammenhalten, Jahre einer späten Jugendlichen in ihren Zwanzigern, der der Mantel des Erwachsenseins einfach nicht passen will. Wanderjahre, an deren Erinnerung ich keine Zeit verschwende. Wenn ich Fotos aus diesen Jahren betrachte, dann sehe ich mich zwar, vielleicht vor dem Eiffelturm oder der Freiheitsstatue oder knietief im Meer, winkend und lächelnd; aber alle diese Eindrücke, das weiß ich heute, waren getaucht in die fade Farbe der Teilnahmslosigkeit, die selbst einen Regenbogen grau erscheinen ließ.

Meine Meinung:

Ich finde man kann ´das Buch gut lesen, aber an manchen Stellen stockt es. Es werden immer wieder traurige Sachen angesprochen, wie zum Beispiel "Krieg". Aber es wird dann immer wieder als Geheimnis abgewertet. Und darum stockt es.
Ich finde es schade, dass immer wieder hin und her gesprungen wird. Man hatte oft , das Gefühl, das die Autorin, das Buch zu schnell zu Ende haben wollte und Informationen weggelassen hat.
Auch das Thema "Schwul sein" wird hier angesprochen und nicht immer gut umgesetzt.
Die 3 Charaktere Elly, Joe und Jenny sind sehr verschieden. Elly ist die ruhigere von den dreien. Sie ist aber auch oft sehr schüchtern und sehr zurückhakltend.
Joe, ist der große Bruder, der Held. Der jetzt auch mal Hilfe braucht. Aber dann ist auch etwas gravierendes.
Und Jenny ist mir sehr unsympathisch. Sie kommt nur dann, wenn sie Elly braucht. Und das finde ich nicht schön. 

Fazit:

Ein interessanter Roman, der ab und zu stockte.

Über die Autorin:

Sarah Winman ist in der Grafschaft Essex aufgewachsen und lebt heute in London. Hauptberuflich ist sie Schauspielerin. Nach ihrer Ausbildung trat sie vornehmlich im Theater auf, spielte jedoch auch in zahlreichen Filmen und Fernsehproduktionen mit. Nach Als Gott ein Kaninchen war ist Das Jahr der wundersamen Begegnungen ihr zweiter Roman. 

Wie viele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Irgendwann holt es dich ein von Jane Hill

Über das Buch:

Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Psychothriller
Format: Taschenbuch
Preis: 7,99 Euro
Seiten: 318
ISBN: 9783404164714
Erschien: 2010
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Watch me Fall erschien 2009
Gelesen vom 10.9-18.9.2016

Inhalt:

"Wir haben etwas Furchtbares getan ..." Mit diesem rätselhaften Geständnis einer Schulfreundin gerät das Leben der jungen Radiomoderatorin Kate in Gefahr. Morde im Bekanntenkreis, Drohbriefe und eine makabre Lieferung von Kindersärgen rauben ihr beinahe den Verstand. Denn sie weiß: Sie soll als Nächste sterben, und das Motiv dafür liegt in ihrer Vergangenheit ...

Das Cover:

Das Cover finde ich nicht so toll. Mir ist es so nichtssagend.

Die ersten 3 Sätze:

In der U-Bahn-Station Tottenham Court Road kam die Frau ins Abteil gestürzt. Sie musste an der Bahnsteigkante gestolpert sein, denn sie wäre fast der Länge nach hingefallen. Sie landeten in den Armen eines Fahrgasts, der einen Mantel in Military-Style trug.

Meine Meinung:

Der Roman fängt schon spannend an und geht auch so weiter. Die Radiomoderatorin Kate sieht, wie eine ehemalige Schulfreundin ums Leben kommt. Da beginnt ein gefährliche Zeit für Kate. Immer wieder passiert was neues und neue Fakten werden auf den Tisch gelegt. Man möchte immer weiter lesen, weil man wissen möchte, wie es endlich ausgeht.
Nach und nach erfährt man etwas über die Vergangenheit von Kate, die nicht immer leicht war.
Das Buch ist spannend geschrieben und es fesselt einen richtig.
Das Ende hätte ich so nicht erwartet. Ich liebe es ja, wenn ich nicht weiß, wie ein Thriller ausgeht. Und hier war es so.
Kate ist eine sehr ängstliche und nicht selbstbewusste Person. Aber sie hat Gott sei Dank Neil an ihrer Seite. Er hat sehr viel Geduld mit ihr und auch immer ein offenes Ohr für sie.
Außerdem werden hier die Themen "Mobbing" und die verschiedenen "Klassenschichten" ins Buch aufgenommen. Es zeigt die Konsequenzen, was passieren könnte, wenn man ein Mobbingopfer wird.

Fazit:

Ein super spannender Thriller.

Über die Autorin:

Jane Hill arbeitete als Moderatorin, Journalistin und Programmdirektorin eines vielfach ausgezeichneten britischen Radiosenders, bevor sie sich als Autorin von Thrillern einen Namen machte. Bei Bastei Lübbe erschien von ihr bereits ICH WEISS IMMER, WO DU BIST.

Wieviele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar