Mittwoch, 30. September 2015

Crank von Ellen Hopkins



Über das Buch:

Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551582300
Im englischen erschienen 2004
Im deutschen erschienen August 2010
Preis: 14,40Euro
Seiten: 544

Inhalt:

Das Leben war gut
bevor ich es
traf,
                                                       das Monster.
Das
Leben danach
                                                       war großartig.
Auf jeden
Fall
                                                        für kurze Zeit.
Kristina ist gut in der Schule, freundlich und wohlerzogen. Doch dann begegnet sie dem Monster. CRANK. Der Droge. Und was wie ein Abenteuer anfängt, wird zu einem Kampf um ihren Verstand, ihre Seele - ihr Leben.

Das Cover:

Das Cover finde ich lanngweilig. Da hätte mehr sein können.

Schreibstil & Aufbau & Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man kommt richtig in die Stimmung rein, die mal Kristina, mal Bree hat. Kristina ist das Mädchen in der normalen Welt und Bree nennt sie sich in der Drogenwelt. Jede Seite ist individuell gestaltet, wie kleine Kunstwerke. Mal sieht eine Seite aus, wie ein Haus und mal geht ein Satz, Wort für Wort abwärts. Wenn man sich mal eingefunden hat in die Kunstwerke macht es richtig Spass es zu lesen. Bei manchen Kunstwerken hat man richtig das Gefühl, was Drogen anrichten können.
Ich würde jedem Jugendlichen empfehlen dieses Buch zu lesen, aber auch denen die sich dafür interessieren.
Ein Kapitel ist zwischen 1 bis 3 Seiten lang. Also eigentlich sehr kurz. Man kann es sehr gut lesen und man kommt auch schnell vorwärts, obwohl es 544 Seiten sind.
Denn durch die gestaltenen Seiten, sind nicht viele Wörter (höchstens 100Wörter) auf einer Seite.

Fazit:

Ein Buch, das aus lauter Kunstwerken besteht.

Über die Autorin:

Ellen Hopkins, geboren 1955, arbeitet als Journalistin und schreibt Lyrik und Romane. "CRANK" ist ihr ersten Buch für Jugendliche, das in den USA vielfach ausgezeichnet wurde und inzwischen ein New-York-Times-Bestseller geworden ist.
Ellen Hopkins lebt mit ihrem Mann, Adoptivsohn Orion und ihren Hunden in Nevada USA.

Hinweis der Autorin:

Dieses Buch ist fiktiv, doch ihm liegt eine wahre Geschichte zu Grunde - die meiner Tochter. Das Monster hat ihr Leben und das ihrer Familie gezeichnet. Meiner Familie. Es ist eine Qual, wenn ein Mensch, den man liebt, mit Haut und Haar einem Stoff verfällt, der ihn in einen Fremden verwandelt. In eine Person, die man am liebsten gar nicht kennen möchte.
In dieser Geschichte ist nichts aus der Luft gegriffen. Vieles darin ist und oder Familien wie der unseren widerfahren. Die Protagonisten habe ich in vielen Fällen aus wahren Personen zusammengesetzt. Wenn sie echt wirken, ist das gut so. [...]
Wenn diese Geschichte den Leser berührt, habe ich mein Ziel erreicht. Crank ist tatsächlich ein Monster - eines, das man nur mit größter Mühe los wird, wenn man es einmal in sein Leben eingeladen hat. Man sollte sich die Sache besser zweimal überlegen. Und noch ein drittes Mal.

Wieviele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


Rückblick auf meinen Lesemonat

Hier kommt mein Rückblick auf den September 2015 und was ich da gelesen habe!

 Einen Klick entfernt von dir90-60-90 tot81 GedichteDas gefrorene LachenDas Museum der gestohlenen ErinnerungenDie letzten Tage von Rabbit HayesDas Licht der letzten Tage

Das sind im Monat September 14 Bücher. Gesamt habe ich jetzt 143 Bücher gelesen.

Dienstag, 29. September 2015

Das gefrorene Lachen von Susanne Gerdom

Das gefrorene Lachen
Über das Buch:

Verlag: Ueberreuter Verlag
Erschien: 2011
gelesen als Ebook
Seiten: 336
Preis: 5,99Euro
Originalsprache: Deutsch
ASIN: BOOCCHJQC8

Inhalt:

Maestro Spinelli und sein Fliegendes Theater geben sich hier, heute und jetzt die Ehre, allerlei bunte Spektakel, atemberaubende Akrobatik, zauberhafte Zaubereien und tief empfundene Dramen zur Aufführung zu bringen. Sowie einen Kraftmenschen, anmutige Balletteusen, drollige Clowns und den Großen und Unvergleichlichen Lorenzo, Magier der Könige. Bühnenzauber - der gefährlichste unter allen Zaubern, gewebt aus Taubenfedern, Flitter, Farbe und Schminke, Holz und Leinwand, kunstvoll gesetzten Worten, Tanz und bunten Kostümen. Theaterzauber - frei, wild und unkontrollierbar. Nehmt euch vor ihm in Acht, oder ihr seid ihm für immer verfallen!

Das Cover:

Ich finde das Cover ist richtig schön. Es verzaubert einen.

Die ersten 3 Sätze:

Oh! Eine Feuermuse die hinan
den hellsten Himmel der Erfindung stiegen!
Ein Reich zur Bühne, Prinzen darauf zu spielen,
Monarchen, um der Szene Pomp zu schaun!
Ich komme nicht mehr, daß ihr lacht.

Schreibstil & Aufbau:

Der Roman ist flüssig zu lesen. Es ist alles in der Erzählform geschrieben. Es nimmt nicht an Spannung ab. Immer wieder sind Gedichte im Text verstreut, die sehr rätselhaft sind. Aufgebaut ist es wie ein Märchen. Es fehlte nur noch das: "Es war einmal".

Meine Meinung:

Ich finde der Roman ist einfach märchenhaft. Alles was in einem Märchen vorkommt ist hier vertreten. Es sind die Guten und die Bösen vertreten. Außerdem viel Zauberei. Die Szenen im Zirkus fand ich sehr toll beschrieben. Man hatte das Gefühl, man wäre mit auf Reisen. Den Stummen Riese fand ich sehr lieb. Er hätte alles für Pippa getan, aber Pippa auch für ihn.  Bei den Gedichten rätselt man selber mit, was sie zu bedeuten haben. Sie sind manchmal richtig irreführend. Bei dieser Geschichte habe ich oft gelacht, aber auch manchmal den Kopf geschüttelt. Ich konnte nicht verstehen, wie manche Personen, mit den anderen Personen umgehen. Ich finde, wer Märchen liebt, sollte dieses Buch lesen.

Fazit:

Ein märchenhaftes Abenteuer für jeden der Märchen liebt!

Über die Autorin:

Susanne Gerdom lebt, wohnt und arbeitet im Familienverband mit vier Katzen und zwei Menschen in einer kleinen Stadt am Niederrhein, bezeichnet sich selbst als "Napfschnecke", die ungern ihr Haus verlässt, und ist während ihrer wachen Stunden im Internet zu finden. Wenn sie nicht gerade schreibt. Manchmal auch, während sie schreibt.
Sie schreibt Fantasy für Jugendliche und Erwachsene für die Verlage Piper, ArsEdition und Ueberreuter. Man findet sie dort auch unter den Pseudonymen Frances G. Hill und Julian Frost.

Wieviele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Cinderella Undercover von Gabriella Engelmann


Über das Buch:

Preis: 9,99Euro
Verlag: Arena
Seiten: 280
Erschienen: August 2011
Originalsprache: Deutsch
ISBN:  9783401066851
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre


Inhalt:

Kurz nachdem Cynthias Mutter gestorben ist, verliebt sich ihr Vater in eine andere Frau, die zwei nervige Töchter im Schlepptau hat. Zu allem Überfluss macht Stiefschwester Felicia auch noch Cyns Schwarm Daniel schöne Augen.
Ob Cyn den gutaussehenden Studenten durch ihre Street-Art-Bilder auf sich aufmerksam machen kann? Das große Kulturfestival ist die Gelegenheit, sich Daniel erstmal undercover zu nähern.

Das Cover:

Ich finde das Cover ist so schön Mädchenhaft. Es läd einen richtig dazu ein, es aufzuschlagen und zu lesen.

Die ersten 3 Sätze:

Ich stand auf dem verschneiten Rasen und betrachtete den lebensgroßen, silbergrau schimmernden Engel - eine Galvanoplastik, die das Grab meiner Mutter Katharina schmückte. "Du fehlst mir so", flüsterte ich, während Tränen mir über die Wangen liefen. Mein Blick fiel auf das steinerne Rosengebinde zu Füßen der Figur.

Aufbau & Schreibstil & Meine Meinung:

Ich habe das Buch verschlungen! Ich liebe ja Märchen und war gespannt, wie die Autorin das wohl umgesetzt hat, das es ein ganzes Buch wird!
Also es ist wirklich auf alles eingegangen, was im Märchen ist!
Cynthia hat ihre Mutter verloren, bekommt eine Stiefmutter mit 2 Stiefschwestern, dann ist da noch ein Festival was drei Tage geht, der gutaussehende Daniel, die gute "Fee" und und und.
Es ist sehr flüssig zu lesen und von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sterne. Ich werde auf jeden Fall noch die 2 Vorgenger von Cinderella undercover lesen.
Es war mal was ganz anderes, aber super!

Fazit:

Eine super Märchenauflage!

Über die Autorin:

Gabriella Engelmann, geboren in München, ist gelernte Buchhändlerin. Nach einigen Jahren als Verlagsleiterin eines Kinderbuchverlages, spezialisiert auf Kinderbücher von Promis, arbeitet sie heute freiberuflich als Literaturscout und Autorin. Gabriella Engelmann lebt und arbeitet in Hamburg.

Wieviele Mäuse?

 BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Bittersüßes oder saures von Krystyna Kuhn


Über das Buch:

Verlag: Arena
ISBN: 9783401063874
Genre: Thriller/Jugendbuch
Seiten: 96
Preis: 2,95 Euro
Erschienen: 2009

Inhalt:

Nachdem ihre Mutter gestorben ist, zieht Lena zur Familie ihres Vaters. Alles ist so anders, als in ihrem alten Leben: der See, an dem die Villa liegt, das große, schicke Haus, die neuen Geschwister. Als sie an Halloweenabend alleine zu Hause ist, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge - und Lena zweifelt an ihrem Verstand. Doch als sie dann noch die Stimme ihrer Mutter hört, gerät die Situation außer Kontrolle...

Das Cover:

Wie alle Arena Thriller ist das Cover einfach gehalten. Eine Farbe plus einen wichtigen Gegenstand, das zum Thriller passt. Das ist das schöne an dieser Reihe.

Die ersten 3 Sätze:

Das Haus lag direkt am See. Am Wochenende waren hier die Lifestylegruppies auf ihren schicken Booten unterwegs. Bei jedem Sonnenstrahl konnte man sie beobachten, wie sie auf dem Deck lagen und ihre Luxuskörper der Sonne entgegenstreckten.

Schreibstil & Aufbau:

Alles ist aus der Sicht von Lena geschrieben, also in Ich-Form. Das der Roman nur 96 Seiten hat ist es eher eine Kurzgeschichte. Deshalb folgt ein Höhepunkt den nächsten. Alles passiert so schnell hintereinander.

Meine Meinung:

Es ist ein schöner Roman oder eher eine schöne Kurzgeschichte, die man schnell zwischendurch lesen kann. Ich habe eine halbe Stunde gebraucht. Es ist spannend geschrieben. Man wird mit den typischen Teenagerproblemen konfrontiert und den Ängsten. Das Buch ist flüssig zu lesen und es hat ein überraschendes Ende.

Fazit:

Ein gutes Buch für Zwischendurch, wenn man Jugendromane mag.

Über die Autorin:

Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, unter anderem in Moskau und Krakau. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. Krystyna Kuhn lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Nähe von Frankfürt.

Wieviele Sterne?

:bewertung1von5: :bewertung1von5::bewertung1von5:





Disney Dienstag # 4



Jeden Dienstag wird bei  LeFaBook ein Buch aus dem SUB oder WUB gesucht und vorgestellt. Nähere Informationen gibt es bei LeFaBook. Ich mache dieses Mal auch wieder  mit.






Das war bei den Print Büchern "Afrika, meine Passion von Corinne Hofmann".


 

Nach ihrer letzten Lesung will Corinne Hofmann die »weiße Massai« endgültig hinter sich lassen und sich eine Auszeit gönnen. Sie bereist ferne Länder und findet doch immer wieder vertraute Anklänge an Afrika. So bricht sie erneut auf in ihre zweite Heimat, wandert zunächst durch die Halbwüste Namibias, bevor sie zurückkehrt nach Kenia und dort eintaucht in die beengten Slums von Nairobi. Als ihre Tochter Napirai einige Monate später den Wunsch äußert, ihre afrikanische Familie kennenzulernen, machen sich Mutter und Tochter gemeinsam auf den Weg nach Barsaloi. Dort kommt es zu einer ersten behutsamen Annäherung zwischen Napirai und ihrem Vater Lketinga sowie ihrer Großmutter, Mama Masulani.

Der letzte Teil der mitreißenden Biographie der weißen Massai.

Bei den E-Books war es "Briefe von einem Werwolf von Coco Zinva".

 

Ich würde so gern bei dir bleiben, mit dir leben, jeden einzelnen Tag mit dir teilen und mit dir gemeinsam alt werden. Aber ich kann den Wolf in mir nicht kontrollieren und das macht mir höllische Angst. Ständig kämpfe ich gegen die Bestie um die Vorherrschaft in diesem Körper. Viel zu oft gewinnt der Wolf und wandelt sich, ohne dass ich mich dagegen wehren kann.
Doch ich sorge dafür, dass er dich nie wieder verletzt. Ich werde gehen und nie mehr zu dir zurück kommen. Nur so kann ich dich vor ihm beschützen.

Marek ist ein Werwolf, der seinen menschlichen Freund vor dem Tier in ihm beschützen möchte. Eine gemeinsame Zukunft scheint ihm unmöglich. Doch Kai ist so tief mit Marek und seinem Wolf verbunden, dass er nicht ohne ihn durchs Leben gehen will.

Gemeinsam lesen # 4



Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Black Dagger - Mondschwur Ich lese gerade Mondschwur von Black Dagger. Das ist der 16 Band dieser Reihe. Ich bin auf Seite 59.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

In der Stille spürte sie, wie sich Vergangenheit und Gegenwart verschoben und vermischten, aber das war nur eine Illusion.

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich liebe diese Reihe um Black Dagger. Ich verschlinge jedes Buch und werde traurig sein, wenn die Bücher zu ende sind. 


4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT?


Hmmh... Es gibt viele Auslöser für mich, ein Buch zu kaufen. Oft bin ich ein Coverkäufer, auch dann wenn ich solche Bücher sonst nicht lesen würde. Es könnte ja trotzdem gut sein. Außerdem beeinflussen mich auch die Rezensionen auf den anderen Blogs oder bei Büchertreff.

 

Montag, 28. September 2015

Das Museum der gestohlenen Erinnerungen von Ralf Isau

Das Museum der gestohlenen Erinnerungen
Über das Buch:

Verlag: cbt
ISBN: 9783570303856
Preis: 12,00Euro
Erschienen als Taschenbuch: September 2007
Erst Auflage: 1997 beim Thienemann Verlag
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 666

Inhalt:

Als die Zwillinge Jessica und Oliver aus den Ferien zurückkehren, haben sie ihren Vater vergessen. Nur ein beunruhigendes Gefühl der Leere bleibt ihnen - und die Suche nach den letzten Spuren der Erinnerung. Aus den Aufzeichnungen des Vaters erfahren die beiden schließlich von Quassinja, dem Reich der verlorenen Erinnerungen. Und sie finden das Tor in diese fremde Welt, in der ihr Vater verschwunden zu sein scheint...

Das Cover:

Das Cover gefällt mir nicht so. Ich finde es etwas zu langweilig.

Die ersten 3 Sätze:

"Aufmachen! Polizei! Wir wissen, dass ihr da drin seid. Öffnet jetzt sofort die Tür!"

Schreibstil & Aufbau:

Das Buch ist in 14 Kapiteln aufgeteilt. Die wiederum in Unterkapiteln aufgeteilt sind. Jedes Kapitel hat eine Überschrift. Am Anfang der 14 Kapitel steht immer ein Zitat. Hier habe ich mal 2 rausgesucht. Das Zitat von Kapitel 1 ist folgendes: Unsere kostbarsten Besitztümer bemerken wir oft erst, wenn wir sie verloren haben (Anonymus)
Das Zitat von Kapitel 2 ist folgender: Die Welt wird Traum, der Traum wir Welt. (Novalis)
Ich finde sie sehr schön und sie passen auch gut zu den jeweiligen Kapiteln. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und man liest es wie ein Fantasyroman und wie ein Thriller. Je nach dem in welcher Welt sie gerade sind.

Meine Meinung:

Die Geschichte spielt in 2 Welten. Einmal ist da die normale Welt, wo Jessica versucht alles herauszufinden, was zu der Entdeckung von ihren Vater helfen kann. Dazu benutzt sie Papiere, Computer etc., also alles was eine normale Welt zu bieten hat. Diese Teile von Jessica lesen sich wie ein Thriller. Sie sind sehr spannend. Ich finde es super, wie Jessica und Mirande (eine Wissenschaftlerin)  Probleme lösen und Rätsel entziffern.
Der zweite Teil ist die Welt Quassinja, in der Oliver seinen Vater sucht. Das sind die Teile, die sich wie ein Fantasyroman lesen. Hier wimmelt es nur von Einhörnern, verborgenen Bibliotheken, sprächende Möbel und Fabelwesen. Dieses Welt ist so schön beschrieben, obwohl dort gerade eine Gefahr droht.
Außerdem fand ich die Zitate am Anfang der Kapitel sehr gut gewählt.
Der ganze Roman ist spannend und mysteriös zugleich und zieht einen ganz in den Bann. Es ist schön zu sehen, wie Oliver und Jessica zueinander stehen. Auch viel Geschichtliches wird in diesem Buch aufgegriffen und darüber gesprochen. Es ist wahnsinn, was man alles im Laufe der Zeit vergessen kann. Und in manchen Situationen ist das auch Gefährlich. Das macht auch dieses Buch klar.
Bei den Rätseln die aufgegeben wurden, egal ob bei Jessica oder Oliver ist man selber am rätseln und gespannt auf die Lösung. Oft denkt man dann, na klar ist doch logisch.
Schön finde ich auch, das in dieser Geschichte, sogar der kleinste Gegenstand, nämlich ein Pinsel eine wichtige Rolle spielt. Jeder hat hier eine Aufgabe, die er zu erfüllen hat.

Fazit:

Spannend wie ein Thriller und so mysteriös wie ein Fantasyroman!

Über den Autor:

Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren. Er arbeitet neben den Schreiben als Computer- Fachmann und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart. Da der Umgang mit seelenlosen Maschinen seinen Gedanken - nach seinen eigenen Worten - "die Farbe nimmt", sucht und findet er schon lange seine Freiräume in der fabntastischen Literatur. Inzwischen zählt Ralf Isau zu diesem Bereich zu den bekanntesten deutschen Jugendbuchautoren.

Wieviele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar




Blutige Stille von Linda Castillo


Über das Buch:

Seiten: 391
Preis: 8,99 Euro
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Pray for silence
Genre: Thriller
Verlag: Fischer
ISBN: 9783596184514
2. Band einer Serie

Inhalt:

Sie töteten alle Mitglieder der Familie Plank. Die Leichen des Vaters und der beiden Söhne fand man im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Mädchen, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehört zu amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Oder enthüllt das Tagebuch der ältesten Tochter eine andere Wahrheit?

Das Cover:

Das Cover ist dunkel gehalten, auf der eine Landstraße mit einem Einspanner zu sehen ist. Auf beiden Seiten sind Felder zu sehen. Das Cover passt gut zu den Buch. Es gibt auch die dunkle und mysteriöse Spannung wieder.

Die ersten 3 Sätze:

Die letzte Tasse Kaffee hätte Officer Chuck "Skid" Skidmore sich besser sparen sollen.
Und es wäre ja auch bei nur einer geblieben, würde im Diner nicht Brandy arbeiten, die neue Kellnerin.
Verdammt süß, die Kleine!

Aufbau und Schreibstil:

Das Buch ist in Ich-Form, aus der Sicht von Kate Burkholder geschrieben.
Es ist von Anfang bis zum Ende spannend geschrieben.
Die Tagebucheinträge der ältesten Tochter werden in Kursiv geschrieben.
Das Buch ist auf 29 Kapitel verteilt und man hat schnell ein Kapitel durch, da es flüssig zu lesen ist.

Die Protagonisten:

Als erstes ist da Familie Plank. Das ist die Familie, die getötet wurde. Aber weil auch von ihnen viel erzählt wird, habe ich sie hier zu gezählt. Sie snd eine ruhige und unauffällige Familie.
Kate ist die Polizeichefin und hat ein Problem mit Alkohol. Außerdem weiß sie nicht immer so, ob sie sich auf Tomasetti einlassen soll. Ab und zu dachte ich: "Mensch, Kate komm endlich zur Sache!"
Und dann gibt es Tomasetti, der Kate immer wieder hilft. Kate sagt zwar, er bräuchte es nicht. Aber ihm ist Kate sehr wichtig. Er pfeift auch schon mal auf Gesetze.

Meine Meinung:

Das Buch war super spannend geschrieben. Ich wußte bis zum Schluss nicht, wer der Mörder war. Und so was liebe ich ja an Thriller! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so spannend war es. Ich bin jetzt schon auf den 3. Fall von Kate gespannt. Linda Castillo hat es drauf, das man oft das Atmen vergisst, weil es so spannend ist.

Fazit:

Das Buch ist für alle Thriller Fans etwas!

Über die Autorin:

New-Jorks-Times-Bestsellerin-Autorin Linda Castillo lebt mit ihrem Mann in Texas. Für ihren ersten Thriller mit Polizeichefin Kate Burkeholder hat sie viel Lob erhalten, das Buch stand wochenlang auf der New-Jork-Times-Bestseller-Liste. Dieses Band ist im Fischer Taschenbuch Verlag unter dem Titel "Die Zahlen der Toten" erhältlich. Die Autorin arbeitet im Moment an ihrem nächsten Roman mit Kate Burkeholder.

Wieviele Mäuse?

 BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar