Dienstag, 22. August 2017

Eine Schublade voller Briefe von Kazumi Yumoto

Eine Schublade voller Briefe Über das Buch:

Format: Hardcover
Preis: ?
Seiten: 173
ISBN: 3794180143
Erschien: 2003
Originalsprache: Japanisch
Originaltitel: Popura no aki erschien 1997
Genre: Kinderbuch
Verlag: Sauerländer - patmos Verlag

Inhalt:

Chiaki zieht mit ihrer Mutter in ein neues Haus. Die Vermieterin, eine merkwürdige alte Dame, ist dem Mädchen ein wenig unheimlich. Regale voller Bücher reichen bis unter die Decke ihres Wohnzimmers, ein steinerner grüner Drache schaut auf die Besucher herab und dann ist da noch eine pechschwarze Kommode mit goldenen Metallgriffen. Eines Tages verrät die Vermieterin Chiaki ein Geheimnis...

Das Cover:

Das Cover ist nicht so meins. Ich finde, da gibt es schönere.

Die ersten 3 Sätze:

"Was ist los?... Du hörst dich aber gar nicht fröhlich an. Hast du schon gegessen?

Meine Meinung:

In dieser Geschichte geht es um Chiaki, die ihren Vater als Kind verloren hat. Daraufhin fällt ihre Mutter in ein tiefes Loch, bis sie ein kleines Häuschen findet und dort mit Chiaki einzieht. Die Vermieterin ist eine alte Dame. Chiaki hat ein bischen Angst vor ihr. Ich finde aber, das die Vermieterin ganz nett mit ihr umgeht und sie versucht Chiaki von ihren Sorgen abzulenken.
Das Buch bekommt nur 3 Sterne von mir, weil es ein Buch ist, das man lesen kann, aber nicht muss. Außerdem finde ich, das hier die Vermieterin als Unheimlich dargestellt wird, nur weil sie alleine ist und Bücher liest, etwas gemein. Aber die Geschichte, die hinter den Briefen steckt, fand ich genil.
Das Ende der Geschichte kam sehr überraschend und ich fand es sehr schön. Ich glaube man hätte noch viel mehr aus der Geschichte machen können. Mir kam es so vor, als ob die Autorin, das Buch schnell fertig haben wollte.

Fazit:

Ein Kinderbuch was man lesen kann, aber nicht muss.

Über die Autorin:

Kazumi Yumoto, geboren 1959, studierte Komposition an der Universität Tokio, schrieb Texte für die Oper und verfasste Hörspiele und Drehbücher für das Fernsehen.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen