Samstag, 19. August 2017

Nur ein Tag von Gayle Forman

Nur ein Tag Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 14,99 Euro
Seiten: 423
ISBN: 9783841421067
Erschien: 2016
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Just one Day erschien 2013
Genre: Liebesroman
Verlag: FJB

Inhalt:

Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihm nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist. 

Das Cover:

Das Cover ist ein Traum und ich finde es so schön, das wenn man die beiden Bücher zusammenlegt, das sich dann ein Herz bildet. Somit ist das Cover schon richtig romantisch.

Die ersten 3 Sätze: 

Angenommen, Shakespeare hätte sich geirrt? > Sein oder nicht sein: das ist hier die Frage.< Das ist ein Zitat aus Hamlets - vielleicht sogar Shakespeares - berühmtester Monolog.

Meine Meinung:

Von der ersten Seite an, hat mich die Geschichte von Allyson und Willem gepackt. Es ist so schön romantisch geschrieben.
In dem ersten Teil wird die Geschichte aus der Sicht von Allyson erzählt. Es wird erzählt, wie sie Willem kennengelernt hat und wie sie mit ihm ein Tag in Paris erlebt. Außerdem wie sie ein Jahr ohne ihn gelebt hat und was sie da erlebt hat.
Die Geschichte ist packend geschrieben und man leidet richtig mit Allyson mit und hofft, das alles gut ausgeht.
Die Geschichte ist aus  der Sicht von Allyson geschrieben, also in ICH-Form.
Was ich auch gut finde, ist das Allyson im Laufe des Jahres eine Veränderung durch macht und Erwachsen wird. Sie muss aber bis dahin viele Entscheidungen treffen, die nicht immer jeden gefallen.
Wen ich echt nervig fand, war die Mutter von Allyson. Sie hat sowas von geklammert, das ging ja mal gar nicht.
Die anderen Charaktere und Nebencharaktere sind super beschrieben und jeder wächst einen gleich ans Herz.
Es ist eine richtige Liebesgeschichte, die einen richtig ans Herz geht. Es ist eine Geschichte über die erste richtige Liebe, das Leben, über das Erwachsenwerden, über Hoffen und Loslassen und darüber wie es ist neue Welten zu entdecken.

Fazit:

Ein super Auftakt einer Zweierreihe.

Über die Autorin:

Gayle Forman, geboren 1971, begann ihre journalistische Karriere beim ›Seventeen Magazine‹ und arbeitete dann für große Zeitschriften wie ›Cosmopolitan‹, ›Glamour‹ und ›Elle‹, bevor sie anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen hat sie etliche Bestseller veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen