Montag, 28. August 2017

Nur eine Liste von Siobahn Vivian

Nur eine Liste Über das Buch:

Format: Hardcover
Preis: 16,99Euro
Seiten: 407
ISBN: 9783473400928
Erschien: 2013
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The List erschien 2012
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Genre: Jugendroman

 Inhalt:

Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Ja, fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet! Wer ist ihr Verfasser?

Das Cover:

Das Cover finde ich nicht so schön. Es ist für mich etwas langweilig.

Die ersten 3 Sätze:

Seit Ewigkeiten finden die Schüler der Mount Washington Highschool, wenn sie am letzten Montag im September in die Schule kommen, eine Liste mit dem hübschesten und hässlichsten Mädchen jeder Klassenstufe vor. Dieses Jahr wird es nicht anders sein. Ungefähr vierhundert Kopien hängen zurzeit an mehr oder weniger auffälligen Stellen.

Meine Meinung:

In den ersten Kapiteln lernt man die unterschiedlichen Charaktere kennen, die auf der Liste stehen. Jeder von ihnen hat ihre eigenen Probleme. Und jeder von ihnen geht mit der Situation anders um, als er sieht das er auf der Liste steht. Es wird für alle 8 Mädchen eine actionreiche Woche. Manche von ihnen erleben dadurch, das sie auf der Liste stehen, nur gute Sachen und andere wiederum haben die schwerste Woche hinter sich.
Ich finde es grausam, das die Mädchen so vor dem Pranger gestellt werden. Ist es denn nicht schlimm, das Personen auf eine Liste niedergeschrieben werden und so beurteilt werden? Ich jedenfalls finde es schlimm. Siobahn Vivian hat es geschafft ein Jugendroman zu schreiben, der unter der Haut geht. Man leidet richtig mit den Schülerinnen mit. Und man kann oft nicht das Verhalten ihrer Freunde verstehen, die sich aufeinmal abwenden oder einen hinter gehen.
Das Buch ist unterteilt in 6 Abschnitte, die jeweils einen Tag bedeuten, also von Montag bis Samstag. Jeder Abschnitt ist nochmal in 8 Kapiteln unterteilt. In den Kapiteln wird beschrieben, was die einzelnen Charaktere an den Tag erlebten und wie sie mit der Situation umgehen, das sie auf der Liste stehen.
Ich fand das Ende super, obwohl ich mit diesem Ende echt nicht gerechnet hätte.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und es hat Spaß gemacht es zu lesen. Obwohl ich oft dachte, das darf doch nicht wahr sein.

Fazit:

Erschreckend was eine Liste anrichten kann, aber gut geschrieben.

Über die Autorin:

Siobhan Vivian, geboren 1979 in New York City, wuchs in New Jersey auf. Sie studierte an der University of the Arts Drehbuch und Film, arbeitete als Lektorin bei der bekannten Agentur und Bestsellerschmiede Alloy Entertainments, schrieb für den Disney Channel und lehrt heute an der University of Pittsburgh Writing Youth Literature.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Kommentare:

  1. Hallo!

    Das Buch hört sich für mich sehr interessant an. Ich setze es gleich mal auf meine Wunschliste und schaue es mir genauer an.

    Viele Grüße
    Jenny von romantische-seiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hy Jenny!

      Ja mach das. Das Buch ist echt gut.

      Löschen
    2. Hi
      Danke für deine Vorstellung des Buches. Ich glaube egal ob untere Schicht oder Elite, jedes Mädchen hat seinen Kampf. Eigentlich schrecklich und traurig.
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen