Dienstag, 29. August 2017

Triff das Glück auf halbem Weg von Jenny Fagerlund

Triff das Glück auf halbem Weg Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 329
ISBN: 9783956497094
Erschien: 2017
Originalsprache: Schwedisch
Originaltitel: Drömstigen erschien 2016
Genre: Roman
Verlag: Mira Taschenbuch

Vielen Dank dem Harper Collins Bloggerportal und dem Mira Taschenbuch Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung. 

Das Cover:

Das Cover finde ich richtig schön. Ich finde es strahlt sommerliche Gefühle aus.

Die ersten 3 Sätze:

"Nimm doch endlich die Schatulle", sagte Rebeckas Mutter und blickte auffordernd auf das Kästchen mit Messingbeschlägen, das Anvid Ström ihr mit zitternden Händen entgegenhielt. Das zerfurchte Gesicht des Notars hatte eine leicht rötliche Färbung angenommen, und an seinen Schläfen bildeten sich Schweißtropfen. Schnell beugte Rebecka sich vor und befreite ihn von der Last, die eigentlich nicht mehr als ein paar Hundert Gramm wog.

Meine Meinung:

Rebecka ist eine erfolgreiche Journalistin, Mutter und Ehefrau. Sie schafft es nicht immer, alles unter einem Hut zu bringen. Oft müssen Ehemann und Kinder zurückstecken. Ich fand Rebecka oft sehr egoistisch, aber ich konnte sie dennoch verstehen. Denn warum sollte immer die Ehefrau, alles zu Hause machen und der Ehemann macht die Karriere. Ich finde, der Ehemann hätte ihr mehr helfen können.
Als dann noch ihr Ex Sam auftaucht, ist das Chaos perfekt. Denn sie hat noch Gefühle für ihn.
Der Roman ist mit sehr viel Gefühl geschrieben worden. Außerdem finde ich es gut, wie die Handlung der Geschichte ist. Es passiert immer wieder etwas neues und Rebecka muss sich immer wieder mit neuen Problemen rumschlagen. Aber sie scheint eine sehr starke Person zu sein und sie gibt nicht auf.
Ich finde das Ende sehr schön und es ist schön, wie sich Rebecka im laufe der Zeit entwickelt hat.
Das Buch ist flüssig zu lesen und geht einen richtig ans Herz.

Fazit:

Ein Buch mit viel Gefühl.

Über die Autorin:

Geschichten hatten immer schon einen großen Einfluss auf Jenny Fagerlund. Bereits als Kind gab es nichts Spannenderes für sie, als sich in neue Gedankenwelten zu begeben. Sie machte das Schreiben zu ihrem Beruf und lebt heute als Journalistin und Mutter von drei kleinen Kindern in Stockholm. Dies ist ihr erster Roman. 

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen